Musik in der Betreuungsarbeit

Der Einsatz von Musik hat eine enorme Wirkung gerade auch auf ältere Menschen. Das Erleben und Gestalten von Musik löst Ängste und mindert Stress und bringt ein Stück Lebendigkeit zurück. Musik dient der Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung seelischer, körperlicher und geistiger Gesundheit, ist das Gegenteil von Stillstand, Erstarrung und Sprachlosigkeit -  bringt alles in Fluss, ist Bewegung mit gleichzeitig strukturierender Kraft, ist Sprache – auch ohne Worte verständlich.

Gemeinsam erbarbeiten wir eine wertschätzende, seniorengerechte Arbeitsweise. Die Teilnehmer erlenen Musik aktiv, rezeptiv oder erlebniszentiert, unter Berücksichtigung der Musikvorlieben älterer Menschen einzusetzen.

Schwerpunkte der Fortbildung

  • Bedeutung des Musizierens/Singens für alte Menschen
  • verschiedene Möglichkeiten des Musizierens
  • Einsatz von geeigneter Literatur
  • Einsatz von geeigneten Instrumenten
  • Rolle des Leiters
  • Umgang mit gesundheitlichen Einschränkungen
  • praktische Übungen
Umfang: Zweitägiges Seminar / 16 Unterrichtseinheiten
jeweils 09.00 - 16.00 Uhr
Termin: 06.05.2019 bis 07.05.2019
Ort: Bildungszentrum
Hofkamp 108
42103 Wuppertal
Dozentin: Susanne Wilde, Diplom-Musiktherapeutin
Kosten: 185,00 € (inkl. Mittagessen)

Aktuelles

Es gibt neue Fortbildungen für Betreuungskräfte (§ 43 b, SGB XI) für 2019 :

zur Übersicht:

Leitbild

Fortbildungs-Programm