demenz balance-Modell© / Umgang mit Belastungen bei der Betreuung und Pflege

Marlies Schwarz-Heller

Tag 1, 17.06.2019: Zur Weißglut gebracht !? - Oder: Lass Dein inneres Feuer nicht erlöschen !

Strategien, die dem ausbrennen (Burn-out) vorbeugen.

Problem/Situation:

Pflege- und Betreuungskräfte sind ständig und mit einer starken emotionalen Bindung für andere Menschen da, auch bei hohem Zeitdruck. Doch dies kann auch sehr belasten, und die daraus resultierende Erschöpfung findet oft zu wenig Berücksichtigung. Die Folge ist, dass die eigene Motivation und Kraft immer weniger werden. Das innere Feuer brennt nur noch auf kleiner Flamme, droht zu erlöschen und entspricht vielleicht nur noch einer weißen Glut. Diese Gefahr des Burn-out steigt enorm, wenn Menschen nicht mehr zur Ruhe kommen können, mit erheblichen Auswirkungen für den Einzelnen und die Gesellschaft.

Ziele:

Ziel des Seminars ist es, die persönlichen Belastungsfaktoren zu erkennen, zu reflektieren und Strategien zum sorgsamen Umgang mit sich selbst und zur persönlichen Gesunderhaltung zu entwickeln.

Inhalte:

  • Grundlagen zum Burn-out-Syndrom
  • Eigene Bedürfnisse und Grenzen erkennen
  • Persönliche Antreiber und Belastungsfaktoren reflektieren
  • Strategien zur Selbstfürsorge
  • Das eigene Feuer wieder schüren und pflegen.

Zielgruppe:

Mitarbeiter/innen der Pflege, des sozialen Dienstes, sowie Betreuungskräfte

Tag 2, 18.06.2019: demenz balance-Modell© - Innenwelten der Demenz erleben und verstehen

Das demenz balance-Modell© ist eine Selbsterfahrungsübung, bei der Verluste, die eine Demenz mit sich bringt, nachvollzogen werden.

Mit dem demenz balance-Modell© soll ansatzweise spürbar gemacht werden, wie es Menschen mit Demenz ergeht, wenn sie nicht mehr wissen wer sie sind, sich nicht erinnern können, desorientiert sind, schlicht ihre Identität und verlieren.

Ziel ist es, durch Selbsterfahrung die Empathie und Feinfühligkeit für die Situation von Menschen mit Demenz zu erhöhen. Die Selbst- und Sozialkompetenz der Teilnehmenden im Umgang mit Menschen mit kognitiv eingeschränkten Menschen wird gefördert.

Themen sind:

  • Einblick in das Krankheitsbild Demenz
  • Selbsterfahrung im Umgang mit Verlusten
  • Reflexion des Erlebten
  • Übertragen der Erfahrung auf die Situation von Menschen mit Demenz.

Zielgruppe:

Alle Mitarbeiter/innen, die Menschen mit kognitiven Einschränkungen begegnen.

Umfang: Zweitägiges Seminar / 16 x 45 Minuten
jeweils 09.00 - 16.00 Uhr
Termin: 17.06.2019 bis 18.06.2019
Ort : Bildungszentrum Bergische Diakonie
Hofkamp 108
42103 Wuppertal
Dozentin: Marlies Schwarz-Heller
Praxisbegleitung, Training, Beratung
   
Kosten: 195,00 € (inkl. Mittagessen)

Die Fortbildungstage müssen nicht zwingend miteinander verbunden werden. Es ist auch möglich, sich für nur ein Thema / einen Tag zu entscheiden.

Aktuelles

Es gibt neue Fortbildungen für Betreuungskräfte (§ 43 b, SGB XI) für 2019 :

zur Übersicht:

Leitbild

Fortbildungs-Programm